Rosinen selber machen – So können Sie Ihre Weintrauben trocknen

Rosinen selber machen – So können Sie Ihre Weintrauben trocknen

Mit köstlichen Weintrauben können Sie ganz einfach Ihre eigenen aromatischen Rosinen selber machen. Wie das am besten mit einem Dörrautomaten, im Backofen oder durch Lufttrocknung funktioniert, das zeigen wir Ihnen.

Zum Herstellen von Rosinen eignen sich am besten kernlose Weintrauben. Dadurch sparen Sie sich mühsames entkernen und können direkt mit dem Trocknen beginnen. Außerdem sollten Sie zur Trocknung ausschließlich reife und unbeschadete Trauben verwenden.

Wie gesund sind Rosinen eigentlich?

Weintrauben und somit auch Rosinen enthalten viele Vitamine, Mineralien und Aminosäuren. Durch die Trocknung werden die Kohlenhydrate konzentriert, wodurch der Gehalt pro Menge steigt. Dadurch entsteht auch der typisch süße Geschmack von Rosinen.

Im Jahre 2012 fanden sich mehrere Experten zu einer Konferenz des Institute of Food Technologists (IFT) zusammen, um den aktuellen Stand  der Forschung über die gesundheitlichen Vorteile von Rosinen zu überdenken. Sie kamen unter anderem zu dem Schluss, dass Rosinen mit einer Steigerung der Ernährungsqualität in Verbindung gebracht können.

Für Hunde und Katzen stellen geringe Mengen allerdings schon eine ernsthafte Gefahr dar. Die Tiere können durch den Verzehr an Nierenversagen sterben.

Rosinen selber machen an der Luft

Die Trocknung an der Luft funktioniert bestens in den heißen Sommermonaten an sonnenreichen Tagen. Wenn die Luftfeuchtigkeit zu hoch oder nicht ausreichend Wärme vorhanden ist, sollten Sie besser auf andere Dörrmethoden wie den Backofen oder Dörrautomat ausweichen.

So trocknen Sie Ihre Rosinen an der Luft:

  • Waschen Sie die Trauben und trocknen Sie die Früchte mit einem Tuch vorsichtig ab.
  • Verteilen Sie die Weintrauben auf Küchenpapier, einem Tuch oder besser auf einem Gitter. So kann die Luft gut zirkulieren und die Trauben werden gleichmäßiger getrocknet.
  • Platzieren Sie die Weintrauben an einen warmen, sonnigen und auch regengeschützten Ort.
  • Um die Trauben vor Insekten zu schützen, bedecken Sie alles mit einem Netz.
  • Die Trocknung dauert ca. 2-3 Tage, je nach Feuchtigkeitsgehalt bzw. Größe eventuell auch kürzer oder länger.
Helle getrocknete Rosinen
Helle getrocknete Rosinen

Rosinen selber machen im Dörrautomat oder im Backofen

Sollte das Wetter nicht mitspielen oder Sie möchten Ihre Weintrauben einfach schneller trocknen, dann geht das sehr gut mit einem Dörrautomat oder Backofen.

Bedenken Sie, dass bei höheren Temperaturen hitzeempfindliche Vitamine zerstört werden können.

So trocknen Sie mit dem Dörrautomat oder im Backofen:

  • Bereiten Sie die Weintrauben wie für das Lufttrocknen vor (waschen und trocken tupfen).
  • Dann verteilen Sie die Trauben entweder direkt auf den Dörrgittern Ihres Dörrautomaten oder auf mit Backpapier belegte Backbleche, falls Sie den Backofen benutzen.
  • Stellen Sie den Dörrautomat auf maximal 30°C-50°C ein. Backöfen schaffen häufig solche niedrige Temperaturen nicht. Gilt das auch für Ihren Ofen, wählen Sie am besten die niedrigste Temperatur die möglich ist.
  • Lassen Sie beim Backofen die Ofentür während des Trocknens einen Spalt breit geöffnet. Das ist zwar nicht energiesparend, aber so kann die Feuchtigkeit besser entweichen.
  • Die Trocknung dauert mehrere Stunden. Schauen Sie am besten regelmäßig nach und Überprüfen den Trocknungsgrad.

Rosinen aufbewahren und Haltbarkeit

Bevor Sie Ihre frisch getrockneten Rosinen verstauen, sollten sie vollständig ausgekühlt sein. Verwahren Sie die Rosinen dann in einem luftdichten Behälter. Die ideale Lagerung ist trocken und kühl. So sollte eine Haltbarkeit von mehreren Monaten kein Problem sein.

Achten Sie darauf, dass sich kein Kondenswasser im Behälter ansammelt, was die Bildung von Schimmel begünstigt.

Was kann man aus Weintrauben sonst noch machen?

Aus Weintrauben können Sie neben Rosinen eine Vielzahl von Leckereien zaubern, z.B. köstliche Marmelade, Gelee, Kompott oder Likör.

Besonders gut schmecken Rosinen auch in Backwaren, zusammen mit selbst getrockneten Äpfeln. Probieren Sie doch mal Studentenfutter mit gedörrten Trauben und getrockneten Walnüssen oder selbst gemachtes Müsli.

Weitere tolle Ideen zum Thema Dörren finden Sie hier.

Haben Sie bereits Rosinen selber getrocknet oder etwas anderes aus Ihren Trauben zubereitet? Wie sind Ihre Erfahrungen? Wir würden uns über einen Kommentar sehr freuen!

Ähnliche Artikel

von   Stefan | 22 Sep 2018

Rosinen selber machen – So können Sie Ihre Weintrauben trocknen

Mit köstlichen Weintrauben können Sie ganz einfach Ihre eigenen aromatischen Rosinen selber…

von   Stefan | 17 Sep 2018

Petersilie trocknen – So können Sie Ihre Kräuter haltbar machen

Das Trocknen von Petersilie ist eine gängige Methode, um das beliebte…

von   Stefan | 30 Sep 2018

So können Sie Champignons einfrieren

Haben Sie zu viele Champignons übrig oder möchten Sie sich einen Vorrat anlegen, dann können Sie…

von   foryourhealth | 26 Mrz 2018

Die besten Low Carb Nudeln im direkten Vergleich

Was sind die besten Nudeln ohne Kohlenhydrate? Ob Spaghetti, Tortellini oder Lasagne - wir…

Schreibe einen Kommentar

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen