Rote Linsen Nudeln – Eine gute Low Carb Alternative?

Rote Linsen Nudeln - Wie gut ist die Pasta aus Hülsenfrüchten

Pasta ist schon eine tolle Sache. In Öl und Knoblauch gewendet, mit frischen Kräutern veredelt oder mit einer cremigen Soße gereicht – Nudeln sind einfach köstlich und vielseitig. Eine echte Alternative sind Nudeln aus Hülsenfrüchten, wie z.B. Rote Linsen Nudeln. Sie sind ein leckerer Ersatz für herkömmliche Pasta aus Hartweizengrieß und kommen dem Geschmack sogar sehr nah. Wirklich kohlenhydratarm sind die Nudeln allerdings nicht und daher auch keine richtige Low Carb Alternative für die strikte Low Carb Ernährung. Trotzdem hat der Nudelersatz aus roten Linsen einiges zu bieten.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Was bedeutet das? Das bedeutet, wenn Sie über einen Provisions bzw. Empfehlungs – Link (Affiliate) etwas bei Amazon kaufen, verdienen wir eine kleine Provision. Für Sie ändert sich der Preis dadurch nicht! Uns bietet es jedoch eine Möglichkeit unsere Arbeit zu finanzieren und Ihnen hochwertige Inhalte zur Verfügung stellen zu können.

Was sind Nudeln aus Linsen?

Linsen sind die Samen von Hülsenfrüchten. Diese können wiederum zu Mehl bzw. zu Rote Linsen Mehl verarbeitet und dann weiter zu Nudeln geformt werden. Verschiedene Produkte wie Fusilli oder Penne findet man mittlerweile in fast jedem gut sortierten Supermarkt. Die Protein Nudeln ohne Weizen kommen dem Geschmack klassischer Pasta aus Hartweizengrieß schon sehr nah. Für mich sind Rote Linsen Nudeln eine gute Alternative und mit einer leckeren Soße verfeinert bemerke ich fast keinen Unterschied.

Nudeln aus roten Linsen: Vor− und Nachteile auf einen Blick

Vorteile

  • Ähnliche Konsistenz wie Weizennudeln
  • Mit Soße kaum von herkömmlicher Pasta zu unterscheiden
  • Schnell gekocht
  • Viel Protein
  • Viele Ballaststoffe

Nachteile

  • Etwas teurer als Hartweizenpasta
  • Werden beim Kochen schnell matschig
  • Umwelt: Schlechtere Umweltbilanz, da Linsenanbau überwiegend in Ländern stattfindet die 3000-7000 km entfernt sind (Türkei, Indien)
  • Mit 50 g Kohlenhydrate auf 100 g nicht wirklich low carb

Wie kann man Nudeln aus roten Linsen zubereiten und was muss man beachten?

Die Zubereitung der Linsennudeln ist genauso unkompliziert wie die normaler Teignudeln. Wasser kochen, salzen und Nudeln hinzugeben. Nur bei der Kochzeit sollte etwas aufgepasst werden. Die Pasta benötigt in der Regel nur 5-7 Minuten. Kocht man die Rote Linsen Nudeln etwas zu lange, werden sie schnell matschig. Daher lohnt es sich hier etwas vorsichtig zu sein.

Eine Besonderheit ist noch, dass die Farbe während des Kochens von rot zu gelb wechselt. Dadurch sehen Rote Linsen Nudeln herkömmlicher Pasta nach dem Kochen wirklich zum verwechseln ähnlich.

Rote Linsen
Rote Linsen eignen sich Prima für Linsennudeln.

Sind rote Linsen low carb?

Im Vergleich zu Nudeln aus Weizen (ca. 75 g Kohlenhydrate auf 100 g) sind Rote Linsen Nudeln mit knapp 50 g auf 100 g Kohlenhydrate auch nicht wirklich low carb.

Für eine strikte Low Carb Ernährung ist das einfach zu viel. Richtige Low Carb Nudeln sind sie daher leider nicht, auch wenn die Kohlenhydrate geringer ausfallen.

Möchten Sie sich wirklich streng Low Carb ernähren, sollten Sie eventuell auf andere Low Carb Nudeln umsteigen oder eben nur ganz wenige Rote Linsen Nudeln essen. Durch den hohen Anteil an Ballaststoffen punktet die Nudelalternative jedoch als Sattmacher, was wiederum beim Abnehmen ein Vorteil ist. Ebenso enthalten rote Linsen mehr Eiweiß als Hartweizen und können dadurch einen wichtigen Beitrag zum Muskelaufbau leisten.

Haben Rote Linsen Nudeln Kalorien?

Ja, grundsätzlich haben alle Linsen Kalorien. Im Vergleich zu klassischen Nudeln auch nicht viel weniger.

100 g rote Linsen enthalten immerhin ca. 340 kcal.

Die Nährwerte setzen sich dabei im Wesentlichen aus Eiweiß, Kohlenhydraten, Ballaststoffen und Fetten zusammen. Aufgrund der komplexen Kohlenhydrate in Hülsenfrüchten eignen sie sich prima für eine Slow Carb Ernährung.

Rote Linsen Nudeln − Nährwerte im Überblick

Fett 2,30 g
Fett, davon gesättigte Fettsäuren0,5 g
Kohlenhydrate50 g
davon Ballaststoffe6,50 g
Eiweiß27 g

Sind Rote Linsen Nudeln gesund?

Rote Linsen enthalten viele wichtige Mineralstoffe und Vitamine. Typische Mineralien der gesunden Pasta sind Magnesium, Eisen, Kupfer und Zink. An Vitaminen sind vor allem B1, B2, B6 und Folsäure enthalten [GU].

Linsen zählen zu den Pflanzen mit dem höchsten Proteingehalt. Laut dem Verein für Unabhängige Gesundheitsberatung kann die Bioverfügbarkeit des Proteins durch die Kombination mit Getreide, Kartoffeln oder auch mit Gemüse, Reis sowie Teigwaren verbessert werden.

Linsen sind von Natur aus glutenfrei. Bestehen Rote Linsen Nudeln zu 100 % aus Linsenmehl enthält auch der Pastaersatz kein Gluten. Es ist aber denkbar, dass je nach Hersteller noch weitere Zutaten enthalten sind. Daher macht es durchaus Sinn, beim Kauf etwas genauer hinzusehen.

Falls das für Sie wichtig ist, finden Sie bei der deutschen Zöliakie Gesellschaft eine Tabelle mit vielen weiteren glutenfreien Lebensmitteln.

Roten Linsen Nudeln können vielseitig zubereitet werden.
Roten Linsen Nudeln können vielseitig zubereitet werden.

Verursachen Linsen Blähungen?

Linsen bzw. Linsennudeln enthalten komplexe Kohlenhydratstrukturen, die nicht verdaut werden können. Der Mehrfachzucker wandert in den Dickdarm und wird dort von Darmbakterien zersetzt. Als Folge entstehen Blähungen. Isst man häufiger Hülsenfrüchte oder Pasta aus Linsen, gewöhnt sich der Körper aber daran. Bis es soweit ist, können Sie versuchen die Blähungen durch Gewürze wie Kreuzkümmel, Fenchelsamen oder Ingwer zu reduzieren.

Sind rote Linsen vegan?

Rote Linsen Nudeln können nicht nur ein toller Pastaersatz sein, sondern sind meistens auch vegan. Wenn Sie nach veganen Nudeln ohne Mehl auf der Suche sind, schauen Sie sich, um ganz sicher zu gehen, vorher am besten die Inhaltsstoffe an.

Sind Linsen basisch?

Linsen können nach der Tabelle von Dr. Barbara Hendel als leicht basisch eingestuft werden. Daher sollten Nudeln aus Linsenmehl auch mit gutem Gewissen bei basischer Ernährung verzehrt werden dürfen.

Wie nachhaltig ist die Pasta aus Linsenmehl?

Rote Linsen werden überwiegend in Indien oder der Türkei angebaut. Der relativ lange Transportweg wirkt sich natürlich schlecht auf die Umweltbilanz aus. In der Landwirtschaft haben die Hülsenfrüchte aber eine wichtige Rolle. Durch Ihre Stickstofffixierung reichern sie Stickstoff im Boden an, was anderen Pflanzen wiederum zugute kommt. Dadurch kann Dünger eingespart und zusätzlich der Stickstoff in der Luft reduziert werden [1].

Kann man Rote Linsen Nudeln selber machen?

Sie können Pasta aus Linsenmehl ganz leicht selber machen. Dazu benötigen Sie nur Mehl aus roten Linsen, etwas Wasser, eine Prise Salz und je nach Bedarf Eier. Für die vegane Variante können Eier auch weggelassen werden.

Zubereitung:

Mehl je nach Bedarf in eine Schüssel geben und mit etwas Wasser vermengen. Nur so viel Wasser hinzugeben, dass kein klebriger Teig entsteht. Er sollte eher trocken sein, damit er anschließend besser zu Nudeln verarbeiten werden kann. Dann etwas Salz hinzugeben und noch einmal gut durchkneten. Wenn Sie mögen, können Sie auch noch einen Schuss Öl unterheben. Der Teig wird dann geschmeidiger.

Und schon ist der Nudelteig fertig. Jetzt kann er bequem mit einer Nudelmaschine oder per Hand weiterverarbeitet werden. Für die manuelle Variante wird der Teig einfach flach ausgerollt und mit einem Messer zu Bandnudeln geschnitten.

Anschließend müssen die Rote Linsen Nudeln nur noch in Wasser kochen. Die Kochzeit hängt dabei von der Dicke ab und sollten Sie individuell abschätzen.

Kohlenhydratarme Nudeln − Das sind die besten Rote Linsen Nudeln

Beim Kauf von Rote Linsen Nudeln sind mir ein paar Punkte besonders wichtig. Ich möchte, dass die Nudeln nur natürliche Zutaten enthalten und die Linsen selbst aus ökologischem Anbau stammen. Eine Bio-Zertifizierung ist dementsprechend auch wichtig.

Wünschenswert ist auch, dass für die Verpackung ein gut recyclebares Material, wie Pappe, verwendet wurde. Ein Hersteller, der dabei positiv hervorsticht ist Pastazeit. Dort werden Nudeln noch in Handarbeit unter Bio Standards produziert. Ein tolles Konzept finden wir. Rote Linsen Nudeln von Pastazeit finden Sie zum Beispiel hier.

Heute lieber rote Linsen Fusili oder Spaghetti? Kein Problem. Die Linsennudeln gibt es in verschiedenen Formen.

Rote Linsen Nudeln Rezept − Pasta Ideen einfach und lecker

Zutaten

  • ca. 300 g rote Linsen Pasta
  • 4-5 Knoblauchzehen, klein geschnitten oder fein gepresst
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • Etwas frischer Basilikum oder Petersilie zum Verfeinern
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken

Zubereitung:

Bis auf die frischen Kräuter und Pasta alles in einen Topf geben und aufkochen. Sobald es kocht, die Hitze reduzieren und für 15 Minuten köcheln lassen. Parallel gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und die Rote Linsen Nudeln hinzugeben. De Kochzeit des Herstellers beachten.

Die Nudeln können bei Bedarf auch direkt in der Soße zubereitet werden. Allerdings ist es dann schwerer einzugreifen, wenn die Nudeln schon matschig werden, aber die Soße noch nicht fertig ist. Daher koche ich es lieber separat und gebe die Nudeln erst später dazu.

Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken, anschließend noch etwas ruhen lassen. Frische Kräuter zerhacken und garnieren.

Guten Appetit!

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreiben Sie einen Kommentar

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen