Klarstein Bananarama Dörrautomat im Test – Bewertung nach 16 Monaten im Einsatz

Klarstein Bananarama Dörrautomat im Test – Bewertung nach 16 Monaten im Einsatz

Der Klarstein Bananarama Dörrautomat bietet mit seinen 6 Dörretagen viel Platz. Er besitzt alle notwendigen Einstellmöglichkeiten, die man zum Dörren benötigt. Der Bananarama ist seit über einem Jahr (Stand Mai 2018) bei uns im Einsatz und erfüllt den Großteil unserer Erwartungen.

Von Dörrobst über Gemüsechips bis hin zu Fruchtleder – Mit diesem Dörrgerät ist alles möglich!

Klarstein Bananarama Dörrgerät

  • 6 Dörrgitter mit zwei verschiedenen Stapelweisen
  • einstellbarer Temperaturbereich 40-70°C und 48h-Timer
  • 550W Heizleistung zur schnellen Trocknung von Lebensmitteln
  • inklusive feinmaschiger Zusatzauflage
  • Produktmaße: maximal 43,5 x 29 x 29,5 cm
Größe, Dörr­fläche und Design
Qualität und Betriebs­lautstärke
Temperatur­einstellung und Timer
Multi­funktionalität und Benutzer­freundlichkeit
Energie­verbrauch und Kosten
Preis - Leistungs - Verhältnis
Unsere Bewertung
Dieser Artikel beinhaltet Amazon Werbelinks mit Provision. Was bedeutet das? Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet wenn Sie über einen Provisions bzw. Affiliate - Link etwas bei Amazon kaufen, verdienen wir eine kleine Provision. Für Sie ändert sich der Preis dadurch nicht! Uns bietet es jedoch eine Möglichkeit unsere Arbeit zu finanzieren und Ihnen weiterhin hochwertige Inhalte zur Verfügung stellen zu können.

Mit dem Bananarama bleiben für das ideale Dörrvergnügen fast keine Wünsche offen. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie Vor- und Nachteile, die uns während der Nutzung aufgefallen sind.

Vorteile
pros-zeicheneinstellbarer Temperaturbereich (40°C-70°C) in 1-Minuten-Schritten
pros-zeichen48 h-Zeitschaltuhr sowie Ein-/Ausschalter
pros-zeichenbenutzerfreundliches LCD-Display
pros-zeichengroße Dörrfläche auf sechs Gittern
pros-zeichenmodernes Design
pros-zeichenzwei Farbwahlmöglichkeiten
pros-zeichenübersichtliche Bedienungsanleitung mit Angabe von Trocknungszeiten sowie Rezepten
pros-zeichenauch für Beef Jerky und Fruchtleder geeignet
pros-zeichengeräuscharme Betriebsweise bei ca. 40 dB
pros-zeichenBPA-frei
pros-zeichenunschlagbares Preis-Leistungsverhältnis
Nachteile
con-zeichenQualität der grobmaschigen Kunststoffgitter

Größe, Dörrfläche und Design des Bananarama von Klarstein

Der Klarstein Bananarama überzeugt mit einem ansprechenden Design. Der Hersteller bietet die Möglichkeit der Farbwahl: Neben klassischem schwarz wird auch ein helles grün angeboten.

Das Dörrgerät funktioniert nach dem "Stapel-System". Das bedeutet, die Gitter werden über dem Heizelement gestapelt und die warme Luft strömt vertikal von unten nach oben. Es müssen nicht zwingend sechs Etagen genutzt werden, der Dörrvorgang kann auch mit nur einer Etage gestartet werden. Abschließend wird ein Deckel aufgesetzt, welcher durch Luftschlitze die Feuchtigkeit entweichen lässt. In der Farbe schwarz ist dieser transparent, bei der grünen Variante ist auch der Deckel grün. Die großen Standfüße sorgen für freie Luftzirkulation und Wärmeabführung. Das rechteckige Gerät wirkt schlicht aber modern.

Der Dörrautomat zählt mit seinen Maßen von maximal 43,5 x 29 x 29,5 cm nicht gerade zu den kleinsten Dörrgeräten in dieser Preisklasse. Hier sollte jedoch besonders hervorgehoben werden, dass die Höhe aller Dörretagen nur knapp 23 cm beträgt. da die Gitter platzsparend ineinander gesteckt werden können. Der Automat kann so auf nahezu jeder Küchenzeile einen Platz finden.

Die 6 mitgelieferten Dörretagen bieten ausreichend Platz zum Trocknen von Lebensmitteln.
Eine Ablage hat folgende Abmessungen: 42 x 3,5 x 28,5 cm.

In der Mitte jedes Dörrgitters befindet sich ein Loch (ca 6 cm Durchmesser). So kann die Wärme besser von unten nach oben gelangen, um auch das Dörrgut auf den oberen Etagen zu trocknen. Die zur Verfügung stehende Dörrfläche wird minimal verringert. Die Dörrfläche reicht aus, um etwa 7 - 8 Äpfel oder 8-10 Bananen zu trocknen.

Qualität und Betriebslautstärke des Dörrautomaten

Gehäuse und Dörrgitter bestehen aus Kunststoff. Deshalb wirkt der Dörrautomat nicht so hochwertig wie Dehydratoren aus Edelstahl, aber die Verarbeitung ist gut und das Gerät steht stabil. Die Dörrgitter wackeln nicht, auch wenn alle 6 Etagen im Einsatz sind.

Verbesserungsbedarf besteht hinsichtlich der Gitterqualität. Die dünnen Kunststoffgitter überstehen die Dörrvorgänge zwar problemlos, bei der Reinigung ist allerdings Vorsicht geboten. Eine Reinigung in der Geschirrspülmaschine können wir nicht empfehlen, die Gitter könnten brechen. Sie lassen sich jedoch mühelos von Hand mit einem Spültuch abwischen. Geschlossene Dörretagen, wie beim Rommelsbacher Dörrautomat DA 750, sind dennoch wesentlich leichter zu reinigen. Trotzdem ziehen wir hier einen Punkt ab.

Das Gerät sollte vor der ersten Inbetriebnahme gereinigt werden. Wir empfehlen, den ersten Dörrvorgang ohne Lebensmittel zu starten. Zu Beginn kann ein leichter Plastikgeruch auftreten, welcher jedoch in der Regel relativ schnell wieder verschwindet. Das Gerät kann dennoch ohne Bedenken genutzt werden, denn beide Farbmodelle sind frei von BPA.

Die Betriebslautstärke des Bananarama ist sehr angenehm. Messungen unmittelbar am Dörrgerät ergeben eine Lautstärke von ca. 53 dBa. Das entspricht einem Flüstern im Gespräch oder dem Brummen eines PC-Ventilators. Die Geräusche sind natürlich subjektiv, wir empfinden die Lautstärke jedoch als nicht störend.

Klarstein Bananarama Dörrautomat Lautstärke
Die Lautstärkemessung mit dem Smartphone ergibt eine vergleichbare Geräuschkulisse wie bei einer Unterhaltung

Da die Lautstärke von 53 dB eine normale Zimmerlautstärke von mehr als 50 dB nicht überschreitet, sollte es hier auch nicht zu Beschwerden aus der Nachbarschaft kommen. Der Dörrautomat kann deshalb auch sehr gut über Nacht eingesetzt werden.

Temperatureinstellung und Timer Klarstein Bananarma

Der Bananarama von Klarstein eignet sich für die schonende Trocknung von Lebensmitteln. Der Temperaturbereich lässt sich von 40°C bis 70°C in 1°C-Schitten einstellen.
Besonders praktisch ist auch der integrierte Timer bis 48h.

Die Dörrzeit lässt sich damit stundenweise programmieren. Die noch verbleibende Dörrzeit kann man sich während des Trocknens in 1-Minuten-Schritten anzeigen lassen.
Wir ziehen einen Punkt ab, da sich der Automat nach Ablauf des Timers nicht automatisch ganz abschaltet. Das Display zeigt permanant an, dass der Dörrvorgang beendet ist. Das Gerät selbst muss jedoch manuell ausgeschaltet werden.

Dennoch sind die genannten Funktionen für ein Gerät dieser Preisklasse mehr als ausreichend.

Multifunktionalität und Benutzerfreundlichkeit Klarstein Dörrautomat Bananarama

Der Dörrautomat lässt sich grundsätzlich für nahezu jede Art von Dörrgut verwenden. Ob gedörrtes Obst, Beef Jerky oder Fruchtleder, auf den rechteckigen Etagen ist fast alles ist möglich.
Der Bananarama punktet mit ausreichend Dörrfläche, welche dank der rechteckigen Form optimal genutzt werden kann.
Wir ziehen eine Punkt ab, weil die Dörrgitter relativ grob und für kleineres Dörrgut weniger geeignet sind. Das Problem besteht darin, dass Krümel durch die Gitter auf den Boden des Automaten und ggf. durch die Lüftungsschlitze fallen können. Das erschwert die Reinigung. Klarstein liefert leider nur eine feinmaschige Auflage. Wer gerne und häufig auch kleinere Lebensmittel dörrt (z.B. Beeren) kann sich jedoch aufgrund der rechteckigen Form des Automaten auch mit durchlöchertem Backpapier relativ einfach Abhilfe schaffen. Auch Fruchtleder kann mit Hilfe von Backpapier in diesem Dörrautomaten zubereitet werden.

Stapel-Syteme mit Umluftfunktion dörren relativ gut. Allerdings sind Lebensmittel auf den unteren Dörretagen in der Regel schneller trocken als oben. Diese Problematik besteht bei dem Bananarama aufgrund der flachen Konstruktion kaum. Durch die groben Gitter verteilt sich die Wärme relativ gleichmäßig von unten nach oben. Das Ergebnis der Trocknung hängt allerdings auch von der Art und der Verteilung des Dörrgutes ab. In der Mitte und auf den unteren Etagen trocknen die Lebensmittel etwas schneller als oben und an den Außenseiten. Wir empfehlen, Dörrgut mit langen Dörrzeiten unten und in der Mitte des Gerätes zu platzieren. Wer auf Nummer Sicher gehen will, tauscht die Etagen einmal während des Vorganges. Außerdem sollten nie zu viele Lebensmittel auf einmal gedörrt werden. Wir empfehlen die Lebensmittel immer so zu platzieren, dass die warme Luft das gesamte Dörrgut optimal umgeben kann.

Der Dörrautomat punktet mit sehr guter Benutzerfreundlichkeit. Das Gerät verfügt über drei Tasten: Ein-/Aus-Schalter, Temperatureinstellung und Timer. Die Bedienung ist denkbar einfach. Ein modernes LCD-Display veranschaulicht, die vorgegebenen Einstellungen. Klarstein liefert eine ausführlich formulierte Bedienungsanleitung: Neben Sicherheitshinweisen sind auch die Funktionstasten beschrieben. Es gibt eine Anleitung zur Inbetriebnahme, Hinweise zur Lagerung und jede Menge gute Tipps, wie Trocknungszeiten und Rezepte.

Energieverbrauch und Kosten des Dörrgerätes

Mit 550 W Heizleistung trocknet der Bananarama die Lebensmittel schnell und zuverlässig. Der Energieverbrauch beträgt bei einer Dörrzeit von 10 Stunden genau 5,5 kWh. Ausgehend von einem Strompreis von rund 28 Cent/kWh kostet ein Dörrvorgang in diesem Fall ca. 1,54 € ohne Lebensmittel. Für Apfelchips ist eine Dörrzeit von 6 - 9 Stunden in der Regel ausreichend. Man sollte bedenken, dass sich der Einsatz des Automaten aufgrund der Dörrfläche dennoch lohnen kann, denn für 1,54 € lassen sich größere Mengen Obst oder Gemüse auf einmal trocknen. Um dieselbe Menge im Supermarkt zu kaufen, muss man in der Regel mehr als eine Tüte Apfelchips mitnehmen. Die do-it-yourself-Variante ist deshalb nicht nur wegen der fehlenden Zusatzstoffe zu bevorzugen.

Preis-Leistungsverhältnis Klarstein Dörrautomat "Bananarama"

Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Bananarama von Klarstein ist absolut top.
Der Dörrautomat bietet viele nützliche Funktionen, wie Temperatureinstellung und einen Timer, zu einem unschlagbaren Preis. Das Gerät punktet mit einer guten Größe und ausreichend Dörrfläche.

Die rechteckige Form erweist sich beim Befüllen des Gerätes sowie bei der Aufbewahrung in der Küche als äußerst praktisch. Sowohl Dörrobst, Fruchtleder als auch Beef Jerky können in dem Automaten zubereitet werden. Weiterhin überzeugte uns das schlichte und moderne Design auf ganzer Linie.

Abschließend können wir den Dörrautomaten von Klarstein aufgrund des sehr guten Preis-Leistung-Verhältnisses absolut empfehlen.

Weitere Top-Geräte unter 200 Euro finden Sie in unserem großen Dörrautomaten Vergleich 2018.

Klarstein Dörrautomat Bananarama

Unsere Bewertung

4.5 von 5 Sternen

Ähnliche Artikel

von   foryourhealth | 06 Apr 2018

VitAir und VitAir Turbo – Zwei Top Klarstein Heißluftfritteusen im Vergleich

Wir haben zahlreiche Kundenmeinungen recherchiert, Testberichte ausgewertet und technische Daten verglichen:…

von   Stefan | 09 Okt 2018

Unsere Dörrautomat Erfahrung nach 2 Jahren Dörren

Seit zwei Jahren ist der Dörrautomat ein fester Bestandteil unserer Küche. Er hilft uns…

von   foryourhealth | 04 Apr 2018

Elektrischer Spiralschneider – Eine umfassende Bewertung der aktuellen Top-Geräte

Wer aus Gemüse oder Obst lange Spiralen oder Nudeln schneiden möchte, greift gerne…

von   Stefan | 01 Okt 2018

Eine umfassende Bewertung des Rommelsbacher Dörrautomat DA 750

Der Rommelsbacher Dörrautomat ist ein robustes und einfach zu bedienendes Kunststoffgerät mit Stapelsystem. Er…

Schreibe einen Kommentar

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen