Ingwer trocknen und haltbar machen

Ingwer trocknen und haltbar machen

Ingwer begegnet uns im Alltag in vielseitiger Form. Ob in Seifen, Getränken, als Gewürz oder als Heilmittel – Die Knolle ist ein echter Alleskönner und enthält viele gesunde Inhaltsstoffe. Damit Sie länger etwas von Ihrem Ingwer haben, können Sie die Haltbarkeit durch trocknen oder auch einfrieren verlängern. Wir zeigen Ihnen drei Möglichkeiten, wie Sie Ingwer trocknen können.

Ingwer wird vielseitig eingesetzt und findet in anderen Ländern schon seit Jahrhunderten als Heilmittel Verwendung. Denn die Ingwerknolle besitzt viele Vitalstoffe, u.a Vitamin C, Vitamin A und Mineralien wie Kalium, Natrium, Calcium, Magnesium, Eisen und Phosphor (Quelle: Große GU Nährwert Kalorien-Tabelle Ausgabe 2018/19).

Auch andere wertvolle Inhaltsstoffe, wie ätherisches Öl und Scharfstoffe wie Gingerol und Shogaole, machen sie zu einer hochwertigen Zutat im Alltag. Die Bestandteile eignen sich außerdem gut zum Einsatz als Schmerzmittel oder gegen Erbrechen und Übelkeit. (Quelle: Dr. Michael Greger, „How not to die“,5. dt. Auflage 2017)

Frischen Ingwer aufbewahren und lagern

Damit frischer Ingwer möglichst lange verwendet werden kann, sollten Sie ihn an einem kühlen und trockenen Ort lagern. Wickeln Sie Ihren Ingwer zum Beispiel in ein Tuch ein und verwahren Sie ihn in einem Gefäß im Kühlschrank. Achten Sie darauf, dass keine Feuchtigkeit an die Wurzel gelangt.

Ingwer an der Luft trocknen

Das Lufttrocknen ist eine bewährte Methode, um Lebensmittel zu konservieren. Schneiden Sie Ihren Ingwer dazu in feine Scheiben. Sie können den Ingwer auch mit einer Küchenreibe fein hobeln, so geht das Trocknen schneller.

Verteilen Sie den Ingwer dann auf Küchenpapier oder einem Teller und stellen Sie ihn an einen warmen und trockenen Ort in der Wohnung. Überprüfen Sie am besten im Tagesrhythmus, wie weit die Trocknung voran geschritten ist.

Im Sommer können Sie ihren Ingwer auch draußen trocken. Je nach Temperatur kann er auch so an einem Tag getrocknet sein, wenn sie ihn von morgens bis abends draußen lassen. Auch in diesem Fall sollten Sie auf jeden Fall Feuchtigkeit vermeiden.

Frischer Ingwer in Scheiben geschnitten
Frischer Ingwer in Scheiben geschnitten

Ingwer im Dörrautomaten oder Backofen trocknen

Wesentlich schneller geht die Trocknung mit einem Backofen oder noch besser mit einem Dörrautomaten. Dörrgeräte sind in der Regel wesentlich effizienter und flexibler in den Einstellmöglichkeiten als Backöfen. Dadurch ist der Dörrapparat ein tolles Gerät zum Dörren. Sollten Sie regelmäßig dörren, kann sich eine Anschaffung lohnen. Falls nicht, erfüllt der Backofen aber seinen Zweck.

Idealerweise sollte die Temperatur nicht zu hoch gewählt werden, um Inhaltsstoffe zu schonen. Stellen Sie daher Ihr Dörrgerät oder Ihren Backofen auf eine Temperatur zwischen 35°C – 45°C. Sollte Ihr Backofen so niedrige Temperaturen nicht schaffen, stellen Sie ihn auf die geringste Temperatur die möglich ist.

Anschließend schneiden Sie den Ingwer in Scheiben oder hobeln ihn mit einer Reibe wie beim Lufttrocknen.

Im Falle der Trocknung im Backofen verteilen sie ihn anschließend auf einem Backblech mit Backpapier. Lassen Sie die Backofentür einen Spalt geöffnet, damit die Feuchtigkeit besser entweichen kann. Wenn Sie einen Dörrautomat verwenden, verteilen Sie den Ingwer einfach gleichmäßig auf dem Dörrgitter. Gegebenenfalls sollten Sie je nach Dörrgerät die Dörretagen regelmäßig tauschen, sodass alles gleichmäßig trocknen kann.

Die Trocknungszeit dauert schätzungsweise mehrere Stunden. Ein genauer Zeitrahmen ist schwierig vorzugeben, da es stark von der Größe der Scheiben, dem Feuchtegehalt und der gewählten Temperatur abhängt. Überprüfen Sie am besten einfach immer wieder, ob Ihr Ingwer schon ausreichend trocken ist. Bei Druck auf die Oberfläche sollte dann keine Flüssigkeit mehr austreten.

Ingwerpulver selber machen

Sie können den Ingwer nach dem Trocknen so lassen wie er ist oder Sie verarbeiten ihn zu einem Pulver weiter. So können Sie ihn sehr bequem dosieren und auch lagern.

Nehmen Sie dafür einfach den zuvor getrockneten Ingwer und mahlen Sie ihn mit einem Mörser oder einer elektrischen Gewürzmühle fein.

Und schon ist Ihr selbst gemachtes Ingwerpulver fertig.

Verwahren Sie den getrockneten Ingwer an einem trockenen Ort. Dadurch verhindern Sie, dass sich Schimmel bildet und er ungenießbar wird.

Ingwer einfrieren – Eine alternative Methode zum Haltbar machen

Alternativ zum Trocknen können Sie Ihren Ingwer auch einfrieren. Wenn Sie dann mal ein Stück benötigen, haben Sie ihn immer griffbereit aus dem Gefrierschrank. Das ist praktisch, wenn Sie ihn nur selten benötigen.

Schneiden Sie den Ingwer dazu in kleine Stücke. Legen Sie die Stücke dann in einen verschließbaren Gefrierbeutel.

Nun können Sie Ihren Ingwer ganz einfach selber haltbar machen. So haben Sie immer Ingwer im Haus, wenn Sie Ihn benötigen.

Durch Trocknen oder Einfrieren können übrigens auch viele Obst-und Gemüsesorten, wie Tomaten, Äpfel oder Kräuter (z.B. Petersilie oder Salbei) konserviert werden.

Gehört Ingwer bei Ihnen auch zum festen Bestandteil der Hausapotheke oder in die Küche? Wozu verwenden Sie gerne Ingwer?

Schreiben Sie uns doch ein Kommentar!

 

Teilen Sie diesen Beitrag

Ähnliche Artikel

von   Stefan | 20 Sep 2018

Tomaten trocknen im Dörrautomat, Backofen oder in der Sonne

Getrocknete Tomaten verfeinern nicht nur viele Gerichte wie Salate, Nudeln oder Pesto,…

von   foryourhealth | 26 Mrz 2018

5 Low Carb Nudeln im Vergleich – Was ist der beste Nudelersatz

Nudeln kommen in vielen Küchen regelmäßig auf den Tisch. Das Getreideprodukt ist so…

von   Stefan | 26 Sep 2018

Sind getrocknete Tomaten gesund?

Frische Tomaten enthalten viele Vital- und sekundäre Pflanzenstoffe, doch was passiert wenn Sie die Tomaten trocknen? Sind auch…

von   Verena | 27 Sep 2018

Dörren und Trocknen – Lebensmittel schonend konservieren und gesunde Snacks selber machen

Das Dörren und Trocknen von Obst, Kräutern, Fleisch oder Fisch…

Schreiben Sie einen Kommentar

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen